»Aus der Tiefe der Zeit« – Ensemble Polysono Veranstalter

»Aus der Tiefe der Zeit« – Ensemble Polysono


| Kleiner Konzertsaal

€ 15,–; erm. € 10,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Moderne E
Termin speichern

Christine Simolka, Sopran
Anastasia Chulkova, Flöte
Andriy Bandurin, Klarinette
Maria Ten, Violine
Vladislav Smirnov, Violoncello
René Wohlhauser, Bariton, Klavier & Leitung

Werke von René Wohlhauser, Rebecca Saunders und Mark André

Wie entstehen aus chaotischer Materie sinnliche Klangstrukturen? Welche Wege der ästhetischen Abstraktion und des instinktiven Gestaltungswillens durchlaufen physikalische Moleküle, um zu Klangräumen zu werden, die sich in der zeitlichen Dimension entfalten? Das »Ensemble Polysono« begibt sich erneut auf Entdeckungsreise und auf Klangsuche bis hinunter in die Tiefe der Zeit, um diese Fragen zusammen mit den Komponisten zu erforschen. Neben neuen Werken des Ensembleleiters René Wohlhauser sind in diesem Programm auch Werke der diesjährigen Siemens-Musikpreisträgerin Rebecca Saunders und des sehr erfolgreichen Komponisten Mark André zu hören, die sich auf dem Gebiet der musikalischen Klangforschung bereits einen internationalen Namen gemacht haben.

Das »Ensemble Polysono« aus Basel ist spezialisiert auf die Aufführung anspruchsvoller zeitgenössischer Musik und unternimmt jedes Jahr Tourneen durch die Schweiz und einige größere Städte in Europa (u. a. Basel, Bern, Zürich, München, Berlin, Wien, London). Die Programme enthalten sowohl Uraufführungen als auch Wiederaufführungen qualitativ erstklassiger und relevanter Werke. Im Zentrum der Programme stehen immer innovative Ideen und Konzepte, die ihre Spannung aus der dialektischen Auseinandersetzung zwischen verschiedenen ästhetischen Standpunkten beziehen. »Die Vielfalt der Klänge als Programm, das ist schon so etwas wie der Leitfaden des Ensembles Polysono. Diese Basler Formation fällt immer wieder auf mit farbigen und kontrastreichen Programmen.« (Schweizer Radio DRS, 17.2.2011.)

(René Wohlhauser, CH-Basel)


  • Komponistin: Rebecca SaundersWerk: »Hauch« für Violine solo (2018)
  • Komponist: Mark AndréWerk: »E« für Violoncello solo (2012)
  • Komponist: René WohlhauserWerke: »Kasamarówa« für Sopran und Bariton (2014), auf ein Gedicht des Komponisten, »Duo für Klarinette und Klavier« (2014/2018), 2. Fassung, Uraufführung, »Musik für Flöte« (2002), »Miramsobale« für Sopran und Violine (2019), auf ein Gedicht des Komponisten, Uraufführung, »Im Tempo der Wahrnehmung«, Klaviertrio für Violine, Violoncello und Klavier (2019), Uraufführung, »Neues Werk« für Flöte und Violoncello (2019), Uraufführung, »Aus der Tiefe der Zeit« für Sopran, Bariton, Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello (2019), auf ein Gedicht des Komponisten, Kompositionsauftrag des Fachausschusses für Musik BS/BL, Uraufführung