Afrikanische Filmtage 2019  Maki Veranstalter

Afrikanische Filmtage 2019
Maki'la


| Carl-Amery-Saal

€ 7,–; erm. € 5,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Film
Termin speichern

D.R. Kongo 2018, 79 Min., OmenglU, Regie: Machérie Ekwa Bahango

Die 19-jährige Maki lebt auf den Straßen Kinshasas und schließt sich einer Gruppe junger Sapeurs an, die die Straße als Bühne nutzen, um in auffälliger Designerkleidung als lebende Kunstwerke zu performen. Verheiratet ist sie mit Mbingazor, dem Anführer der Gang, doch als dieser zunehmend dem Alkohol und den Drogen verfällt, verlässt sie ihn und kämpft fortan allein um die Sicherung ihres täglichen Überlebens.
Frustriert und herrisch bringt Maki andere Straßenkinder dazu, für sie zu stehlen, und so lernt sie die liebenswerte Acha kennen, die eine geschickte Diebin und neu in der Stadt ist. Dass die beiden bald unzertrennlich werden, entfacht Mbingazors Eifersucht.

Regisseurin Machérie Ekwa Bahango beleuchtet eine andere Seite des Lebens auf der Straße, indem sie in kompromisslos rauen Bildern die Geschichte einer innigen Freundschaft erzählt.

In Zusammenarbeit mit Jokko Connection e. V. und der MSB
(Filmstadt München e. V.)