Fotografinnen und Fotografen sprechen über ihre Arbeit
Spuren der Macht – Die Verwandlung des Menschen durch das Amt


| Carl-Amery-Saal

€ 10,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Vortrag von Herlinde Koelbl

Herlinde Koelbl zählt zu den renommiertesten deutschen Fotokünstlern. Ihr besonderes Interesse gilt dem Menschen in seinem kulturellen, gesellschaftlichen Umfeld, in seinem Alltag, seiner Körperlichkeit, seiner Individualität. Das umfassende Werk zeichnet sich vor allem durch fotografische Langzeitprojekte aus, oft ergänzt durch tiefgehende Gespräche. »Spuren der Macht. Die Verwandlung des Menschen durch das Amt.« – Diese Langzeitstudie, die von 1991 bis 1998 entstand, ist ein exemplarisches Werk. Wie verändern sich Menschen, wenn sie eine mit Macht ausgestattete Position erhalten – in Politik, Wirtschaft und Kultur?

(MVHS) J250115