SPIELART Theaterfestival  Forced Entertainment (Sheffield) – Speak Bitterness  Hugo Glendinning

SPIELART Theaterfestival
Forced Entertainment (Sheffield) – Speak Bitterness


| Carl-Orff-Saal

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Theater & Tanz – Performance
Termin speichern

Einlass jederzeit möglich
In englischer Sprache

Schuldbekenntnisse finden in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Kontexten statt: In Talkshows, in Kirchen, vor Gericht und von Angesicht zu Angesicht. »Speak Bitterness« wurde bei SPIELART erstmals im Jahr 1997 gezeigt – in einer Zeit, in der die politische und mediale Landschaft, in der solche Eingeständnisse stattfanden, noch eine völlig andere war. Das Stück ist eine nicht enden wollende Folge verschiedenster Beichten. Manche von ihnen sind klein und erzählen von alltäglichen Verfehlungen. Davon, den Hund nicht spazieren geführt zu haben oder heimlich in fremden Tagebüchern zu lesen. Andere wiederum sind Berichte gigantischer Betrügereien und schwerer Verbrechen bis hin zu Massenmord und Genozid. Während die Performer/innen sich mit sanfter Stimme zu diesen Taten bekennen, liefern sie sich dem Blick der Zuschauer/innen ganz bewusst aus und überlassen ihnen das Urteil über Schuld, Unschuld und alles, was dazwischen liegt.

»Forced Entertainment« sind bereits seit 1997 mit SPIELART verbunden und zeigten hier im Laufe der letzten Jahre neun Theaterarbeiten.

Alle Informationen zum Gesamtfestival finden Sie unter www.spielart.org.

(Spielmotor München e. V.)