Vortrag: Angst in Mut & Krisen in Chancen verwandeln


| Kleiner Konzertsaal

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Diese Veranstaltung muss leider entfallen.

Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern
Foto: Dr. Stephan Nagel

Erfahrungen und Botschaften eines Überlebenden aus dem World Trade Center am 9.11.2001 in New York.

Referent ist Ram Singal, Inhaber eines Ingenieurbüros in New York. Neben seinem beruflichen Engagement praktiziert er seit 44 Jahren Raja Yoga und Meditation. Für ihn ist Spiritualität eine höhere Form der Wissenschaft, die uns im alltäglichen Umgang mit Situationen und Beziehungen eine großartige Hilfe sein kann.

Herr Singal befand sich am 11. September 2001 im 64. Stock des World Trade Center, als die Flugzeuge die Twin Towers trafen. Er gelangte aus dem Gebäude, unmittelbar bevor es einstürzte. Da er vielen anderen half, rechtzeitig das Gebäude zu verlassen, empfand er selbst in diesen dramatischen Momenten keine Angst, Wut oder Hilflosigkeit.

Derzeit koordiniert Herr Singal ehrenamtlich die globale Initiative »7 Milliarden gute Taten« (www.actsofgoodness.org). Anliegen ist es, eine Atmosphäre der Fürsorge, Güte und Großzügigkeit zu erzeugen, indem Menschen inspiriert werden, gemeinsam 7 Milliarden gute Taten für 7 Milliarden Menschen zu vollbringen. Ziel ist ein weltweiter Dominoeffekt des Guten und der Freude. Herr Singal hat dafür bisher 1.800 Präsentationen gehalten und 1 Mio. Menschen aus über 30 Ländern haben sich bereits an der Initiative beteiligt.

Organisator und Veranstalter:
Raja-Yoga-Schule Brahma Kumaris e. V.
Schleißheimer Straße 2, München
Tel.: 0 89.52 90 02, E-Mail: muenchen@de.brahmakumaris.org

(Brahma Kumaris Raja Yoga e. V., München)